Fensterfolie als Sichtschutz

Es gibt ganz unterschiedliche Fensterfolien. Viele davon dienen als Sichtschutz. Dieser muss nicht einfarbig matt sein, sondern kann individuell geschnitten und bedruckt werden.
November 24, 2021 // Lora Schmid, Projektleiterin

Fensterfolie als Sichtschutz

Es gibt ganz unterschiedliche Folien für Fenster. Die bekannteste Fensterfolie, die als Sichtschutz dient, ist die Milchglasfolie. Oftmals braucht es an einem Fenster oder einer Glastüre einen Sichtschutz, damit man nicht oder nur teilweise hineinschauen kann. Trotz Sichtschutz kann das natürliche Licht weiterhin eindringen. Weitere Fensterfolien sind Sonnenschutzfolien oder Einbruchschutzfolien.

Fensterfolie als Sichtschutz – klassisch und extravagant

Fensterfolie, die als Sichtschutz eingesetzt wird, nennt man im Fachjargon Crystal Glasdekorfolie. Diese gibt es in matt und in glitzernd. Eine solche Sichtschutzfolie lässt sich zum Beispiel klassisch vollflächig anbringen. Die Durchsicht beschränkt sich auf einen Schatten, den man im Hintergrund erkennt. Jedoch kann das Licht weiterhin durchdringen. Es gibt aber auch ausgefallene Ideen, wie eine Milchglasfolie eingesetzt werden kann. Zum Beispiel kann sie bedruckt werden oder es können Logos oder Muster ausgeschnitten werden. Der Raumgestaltung sind somit keine Grenzen gesetzt.

Eine Sichtschutzfolie muss nicht langweilig sein. Diese kann individuell bedruckt oder als Muster an das Fensterglas geklebt werden.

Lassen Sie sich hier weiter inspirieren. Sie finden verschiedene Ideen, wie ein Sichtschutz gestaltet werden kann.

Clearview-Folie – Durchsicht mit dem gewissen Etwas

Eine unbeschriftete Glasscheibe hat viel Potenzial. Die Clearview-Folie ermöglicht ganz neue Optionen in der Glasgestaltung. Unbedruckte Bereiche gewährleisten einen völlig klaren Durchblick, so als klebe keine Folie auf der Scheibe. Zusätzlich lässt sich diese Fensterfolie toll bedrucken. Dies ermöglicht einen grossen gestalterischen Spielraum. Farbverläufe, filigrane Muster und Kundenlogos sind geeignete Motive für die Glasscheiben in Sitzungszimmern oder Schaufenstern.

Sonnenschutzfolien – für ein angenehmes Raumklima

Sonnenschutzfolien kommen oft an Glasfassaden oder Schaufenstern zum Einsatz. Zum einen verhindern diese Fensterfolien eine zu starke UV-Einstrahlung. Zum anderen schützen sie vor starker Hitze. Die Sonnenschutzfolie verhindert damit Schäden an Inneneinrichtungen wie Möbel, an Bodenbelägen oder an Ausstellungsartikeln in Schaufenstern. Zusätzlich sorgen diese Folien für ein angenehmes Raumklima, sie schützen vor übermässiger Hitzeeinstrahlung und schaffen ideale Lichtverhältnisse zum Beispiel am Arbeitsplatz. Selbst die Kosten für die Klimaanlage können mit einer Hitzeschutzfolie erwiesenermassen gesenkt werden.

Einbruchschutzfolie – schützt Schützenswertes

Eine Einbruchschutzfolie verhindert Einbrüche an Fenstern und schützen diese auch gegen Vandalismus. Die bruchfeste Polyester-Folie stärkt das Glas. Ausserdem kann eine Splitterschutzfolie vor gefährlichen Splittern und Glasstücken schützen. So können Verletzungen an Mensch und Material verhindert werden.